Auf Pinterest
shoppen

Dank dir finden Nutzer ihre neuen Lieblingsprodukte

Nutzer verwenden Pinterest zum Einkaufen. Deine Marke könnte dabei ihre nächste große Entdeckung sein. Zeige ihnen deine Produkte im richtigen Moment: genau dann, wenn sie sich dazu entscheiden, etwas zu kaufen.  

Du benötigst ein Pinterest-Unternehmenskonto, um Kataloge und Shopping-Anzeigen einzusetzen. Du kannst dein bestehendes privates Konto umwandeln, um Unternehmensfunktionen zu nutzen, oder dir ein neues Konto erstellen. 

Aufgepasst, Pinterest-Käufer

83 % aller Nutzer haben schon einmal basierend auf den Inhalten von Marken, die sie auf Pinterest gesehen haben, ein Produkt gekauft.1  Shopping Ads steigern deine Verteilung und helfen dabei, deine Produkte hervorzuheben. Lege einfach fest, welche Produktgruppen du bewerben möchtest. Wir kümmern uns um den Rest. Pinterest zeigt deine Anzeigen automatisch potenziellen Käufern. Deine Produkte erreichen so die Nutzer, denen sie unserer Meinung nach gefallen werden.

Shopping Ads erhalten ein spezielles Preis-Tag und werden in unserem Produkt-Pin-Format angezeigt. Produkt-Pins zeigen Echtzeit-Informationen zu Preis, Verfügbarkeit und Beschreibung des Produkts. Wenn jemand dein Produkt kaufen möchte, wird er mit einem Klick auf deine Webseite oder in deinen Shop weitergeleitet.

Lade deinen gesamten Produktkatalog hoch

Pinterest-Kataloge sind der schnellste Weg, deine Produkte auf Pinterest zu veröffentlichen. Du kannst deinen gesamten Produktkatalog auf einmal in Produkt-Pins umwandeln. Nachdem deine Datenquelle genehmigt wurde, werden für jedes hochgeladene Element automatisch Produkt-Pins generiert. Anschließend kannst du deine Produkte in Gruppen einteilen und Shopping Ads erstellen.

Jeder Inhaber eines Pinterest-Unternehmenskontos kann Pinterest-Kataloge verwenden. Am Anfang bitten wir dich, eine Produktdatenquelle zu verknüpfen. Informationen dazu, welche Datenquellen du verwenden kannst, findest du im Help Center

Wenn du für Kataloge nicht die erforderlichen Datenquellen hast, kannst du stattdessen Rich Pins verwenden. Rich Pins zeigen auch Produktinformationen an. Allerdings musst du jeden Pin einzeln erstellen, und du kannst Rich Pins nicht als Shopping Ads verwenden. Shopping Ads funktionieren nur mit Pins, die durch Kataloge erstellt wurden.

Noch mehr Möglichkeiten, um deine Produkte in Szene zu setzen

Einzelhändler aus den Bereichen Mode sowie Einrichten und Wohnen können außerdem Kollektionen verwenden, ein organisches Format, mit dem im selben Bild mehrere Produkte markiert werden können. Wenn jemand ein bestimmtes Produkt anklickt, zeigt Pinterest ähnliche Artikel an, die gekauft werden können.

Du kannst Kollektionen mithilfe unseres Self-Service-Tools markieren. Oder du erstellst aus deinem Katalog-Feed gemeinsam mit unseren Partnern Curalate und Olapic einen speziellen Feed.  

1GfK, USA, „Pinterest Path to purchase study among weekly Pinners“, November 2018

* Shopping-Anzeigen sind Produkt-Pins, die du anhand deiner Datenquelle erstellst. Alle Händler-Domains unterliegen vor der Kampagnenerstellung einer Überprüfung durch Pinterest.