Conversions erzielen

Dein Stichwort

Du weißt, welche Aktionen du von den Nutzern auf deiner Webseite erwartest. Conversion-Kampagnen unterstützen dich dabei, diese zu realisieren.

Wenn du Conversion-Kampagnen auf Pinterest schaltest, optimieren wir deine Gebote so, dass du deine Ziele besser erreichen kannst. Dadurch brauchst du weniger Zeit für das Verwalten deiner Kampagnen. Wähle einfach ein Ziel aus, und gib dein CPA-Ziel (Cost per Action) an. Dann läuft die Conversion-Optimierung ganz von alleine im Hintergrund ab – und du erreichst die richtigen Nutzer zur richtigen Zeit.

Ziele setzen und erreichen

Conversion-Kampagnen unterstützen Performance-Ziele wie mehr Registrierungen, bessere Leads oder mehr Checkouts auf deiner Webseite. Dabei geht es um Effizienz, das heißt, sie sind einfach einzurichten und zu verwalten. Zunächst wählst du aus, welche Handlung der Nutzer dir am wichtigsten ist, wenn sie deine Anzeige gesehen haben. So können wir deine Anzeige den Nutzern zeigen, die am wahrscheinlichsten eine Handlung ausführen werden.

Performance-Marketing-GIF
Tipps zur Steigerung von Conversions

Du kannst mehrere Anzeigenformate verwenden, um Conversion-Ziele zu unterstützen. Ganz gleich, ob du dich für standardmäßige Promoted Pins, Promoted Videos oder Karussell-Pins entscheidest – du hast die Möglichkeit, eine klare Handlungsaufforderung zu übermitteln und eine ansprechende Zielseite zu präsentieren.

Hier findest du einige Best Practices für deine nächste Kampagne: 

  1. Hebe die Produkt-, Angebots- oder Markenvorteile in deinem Bild oder Video hervor.  

  2. Prüfe, ob deine Zielseite für Mobilgeräte geeignet und die Navigation unkompliziert ist. Wenn jemand deine Webseite besucht, sollte es einfach sein, Aktionen durchzuführen.

  3. Sorge für Einheitlichkeit zwischen Anzeigen und Zielseiten. Die Nutzererfahrung sollte schlüssig sein, wenn jemand von deiner Anzeige auf deine Webseite geht.

  4. Die Zielgruppe sollte am Anfang so breit sein, wie es dein Unternehmen zulässt. Was die Conversions angeht, ist die in Ads Manager gewählte Zielgruppe nur der Ausgangspunkt. Fasse deine Zielgruppe nicht zu eng: So gibst du unseren Tools mehr Spielraum, um das Beste für dich herauszuholen.

Erste Schritte

Du benötigst ein Pinterest-Tag auf deiner Webseite, um Conversion-Kampagnen durchzuführen. Das Tag verfolgt Aktionen von Nutzern nach dem Ansehen deiner Anzeigen auf Pinterest nach. Du kannst aus verschiedenen unterstützten Events wählen, wie Leads, Registrierungen, Hinzufügen zum Warenkorb und Checkouts. Wenn du Hilfe bei der Implementierung deines Tags benötigst, besuche unser Hilfecenter.

Pinterest Ads sind für Unternehmenskonten in bestimmten Ländern verfügbar. Weitere Informationen erhältst du in unserem Hilfecenter .

Zugehörige Erfolgsstorys

Flaviar

Vernetzen mit Fans hochwertiger Spirituosen