Runtastic

Pinterest-Kampagne mit Analytics liefert 2,2-fache Rendite

Die Entwickler der mobilen Fitness-Apps brachten mit Pinterest Analytics in Erfahrung, mit welchen kreativen Strategien und Targeting-Strategien sie die richtigen Nutzer am besten erreichen können. Dabei übertrafen sie die täglichen Installationsziele um das 5-Fache und verdreifachten den Umsatz in drei Monaten.

5x
mehr tägliche Installationen als ursprüngliches Kampagnenziel
2,2-fache
Rendite
Das Ziel

Aufbau einer Nutzerbasis

Trainieren muss keine harte Arbeit sein. Die Gesundheits- und Fitness-Apps von Runtastic verbinden moderne mobile Technologien mit Social Media und Gamification und sorgen dafür, dass Fitness mehr Spaß macht. Eine der beliebtesten Apps der Entwickler – Runtastic Results – hilft den Nutzern mit einem individuellen 12-wöchigen Trainingsplan, ihre Fitnessziele zu erreichen.

Runtastic hat sich mit dem im Bereich Mobile Advertising spezialisierten Unternehmen Taptica zusammengetan, um mehr aktive Nutzer in den USA zu gewinnen. Das Team führte eine Pinterest-Kampagne durch, mit der eine maximale Anzahl von App-Installationen, Registrierungen und Anmeldungen zur Premium-Mitgliedschaft erzielt werden sollte.

Das Ziel war es, Menschen zu erreichen, die fit werden möchten, aber keine Zeit oder Möglichkeit haben, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen. Die ideale Zielgruppe waren Fitnesseinsteiger, die motiviert waren, sich zu einem einmonatigen strukturierten Trainingsplan anzumelden.

Die Lösung

Einblicke durch Analytics

Von Anfang an wollte das Team verschiedene kreative Strategien und Targeting-Strategien ausprobieren. So konnten sie sehen, was gut funktioniert, und die Kampagne mit der Zeit optimieren.

Um die Sache ins Rollen zu bringen, zielte Runtastic mit allgemeinen Keywords auf eine breite Zielgruppe ab und postete jeden Tag einen neuen Promoted Pin. Die Zielgruppe bestand aus Nutzern, die nach individuellen Trainingsplänen oder bestimmten Übungen wie Workout für den Unterkörper suchten. Eine weitere Zielgruppen waren Nutzer, die sich mit Inhalten zu Diät und Gewichtsabnahme beschäftigten.

Mit dieser Strategie gelang es dem Team, das Interessen-Targeting zu verbessern und die Kreativqualität zu perfektionieren. Runtastic fand heraus, dass die erfolgreichsten Promoted Pins solche mit Fotos von trainierenden Menschen in Kombination mit motivierenden Texten waren – etwa Aussagen wie „Dein eigener Personal Trainer in deiner Tasche“ und klare Aufforderungen zum direkten Download. Anhand der über Pinterest Analytics gesammelten Daten konnte Runtastic erkennen, mit welchen Targeting-Strategien und welchen Pins sich Downloads und Registrierungen am erfolgreichsten steigern ließen.

Nachdem Runtastic die besten Targeting- und Kreativstrategien ermittelt hatte, verbesserten sich die Ergebnisse kontinuierlich. Durch diese breiter gefasste, ganzheitlichen Herangehensweise konnte Runtastic ebenfalls die Nutzer mit dem höchsten Wert ermitteln – solche, die einen Plan abonnierten und so in die Premium-Mitgliedschaft wechselten.  

Christinne Cuyugan
User Acquisition Manager, Runtastic
„Wir sind von den Ergebnissen der Pinterest-Kampagnen begeistert. Die Erkenntnisse, die wir über die Plattform gesammelt haben, konnten wir nutzen, um unsere kreative Strategie zu optimieren und unsere ideale Zielgruppe anzusprechen. Dadurch wiederum konnten wir unsere ROI-Benchmarks übertreffen und unseren Umsatz im Monatsvergleich verdreifachen.“
Die Ergebnisse

Verdreifachung des Umsatzes in drei Monaten

Runtastic und Taptica konnten die Ziele, die sie sich selbst ursprünglich gesetzt hatten, noch übertreffen. Durch die Business-Intelligence-Plattform für mobile Apps Adjust fand das Team heraus, dass die Pinterest-Kampagne zu fünfmal mehr täglichen Installationen führte, als ursprünglich angestrebt waren. Die Registrierungen überstiegen die Ziele ebenfalls um das 2,1-fache. Über 3 Monate verdreifachte sich der Umsatz von Runtastic im Monatsvergleich. Dadurch konnte das Unternehmen sein ROI-Ziel um das 2,2-Fache übertreffen.