New Balance

Kampagne für neue Sneaker-Kollektion zielt auf Markenpräferenz und Verkäufe

Das Sportkleidungsunternehmen brachte eine neue Schuhkollektion auf den Markt und bewarb sie mit einer raffinierten Kampagne, die auf verschiedene Punkte entlang der Customer Journey abzielte.

7
Punkte gesteigerte Assoziation mit der Botschaft
13
Punkte gesteigerte Kauferwägung bei Nutzern über 35

Das Ziel

Erfolg online und im Geschäft

Wir sind geboren, um uns zu bewegen. New Balance ist von diesem einfachen Konzept überzeugt. Und sie stellen die dazu passenden Produkte her. Das multinationale Sportkleidungsunternehmen wurde 1906 gegründet. Athleten aller Fitnesslevel werden auf dem Weg zu ihren Zielen und einem gesunden Lebensstil begleitet.

Das Unternehmen aus Boston wollte in Bezug auf die Fresh Foam Collection aus Lauf- und Trainingsschuhen seine Brand Awareness steigern. Die dazugehörige Kampagne setzte sich zum Ziel, die Zielgruppe sportlicher Frauen zu erreichen. Markenpräferenz und Online-Verkäufe durch Partner sowie die Webseite von New Balance sollten gesteigert werden.

Das Unternehmen setzte sich außerdem als Ziel, eine Kampagne zu entwickeln, die in Erinnerung behalten wird. Kunden, die lieber offline einkaufen, sollten die Anzeige auf dem ganzen Weg ihrer Kaufentscheidung im Hinterkopf haben.

Andrea Lane, Associate Marketing Manager
New Balance
Wir wollten die Fresh Foam Collection auf Pinterest vorstellen, damit wir unsere Zielgruppe erreichen können, während sie sich im Entdeckungs- und Entscheidungsprozess befindet. Die Möglichkeit, Kunden auf dem gesamten Kaufprozess zu begleiten, hatte unfassbar positive Auswirkungen. Wir sind unglaublich zufrieden mit den Ergebnissen – sowohl online als auch im Einzelhandel.

Die Lösung

Anregen des Kaufprozesses

New Balance hat sich mit der Kreativ- und Digitalagentur HYFN zusammengeschlossen, um zur Premiere der Fresh Foam Collection eine umfassende Kampagne auszuarbeiten.

Dabei entwickelte HYFN eine Strategie, die auf der Customer Journey aufbaut. Menschen finden Produkte über mehrere Kanäle, auf mehreren Plattformen und über mehrere Geräte. Und genau da hat HYFN angesetzt und eine dreigeteilte Strategie erarbeitet:

  1. Promoted Pins bauten die Awareness für die Fresh Foam Collection auf und stärkten die Markenpräferenz des Modells Arishi.

  2. Die erstellten Pins fügten sich ganz natürlich in Pinterest ein und sprachen sportliche Frauen an.

  3. Die Kontaktaufnahme mit der Zielgruppe sowie ihren Freunden/Followern erfolgte an verschiedenen Stationen des Kaufprozesses – von der Entdeckung über die Markenpräferenz bis zum Kauf.

Um zur richtigen Zeit mit den richtigen Nutzern zu interagieren, verwendete das Team die Pinterest-API sowie das Targeting von Interessen, Keywords und Actalikes. Sie nutzten sowohl Promoted Pins als auch Promoted Video-Pins, um das richtige Bildmaterial zu treffen. Manche Pins zeigten Schuhe aus der Kollektion in Nahaufnahme und auf anderen Pins setzten Frauen die Schuhe locker in Szene .

Die Ergebnisse

Zweistelliger Anstieg bei der Kauferwägung

Die Kampagne zur Fresh Foam Collection lief von Juli bis September 2017. Infolgedessen besuchte eine wahre Rekordanzahl von Personen die Webpräsenz von New Balance. Der Umsatz über die eigenen Kanäle und über die von Partnern stieg sowohl online als auch offline. 

Eine Kantar Millward Brown Brand Lift Insights-Studie stellte ähnlich beeindruckende Ergebnisse fest. Das Team verzeichnete eine Zunahme der Assoziation mit der Botschaft um 7 Punkte. Bei Nutzern über 35 ließ sich sogar eine Steigerung der Kauferwägung um 13 Punkte feststellen.1

Die Studie berichtete auch von einem Anstieg der Kauferwägung bei Käufern von Sportkleidung. Sie war in den drei Monaten vor der Studie zur Markengunst um 11 Punkte gestiegen.2

 

1–2Kantar Millward Brown Brand Lift Insights-Studie, 2017

Veröffentlicht: 6. März 2019