Schrecklich schön: Warner Bros. und Pinterest promoten ES Kapitel 2

Pennywise der tanzende Clown
Virtuelle Realität in 360 Grad

ES, der Roman von Stephen King, erzählt die Geschichte einer Gruppe Kinder in der Kleinstadt Derry im US-Bundesstaat Maine. Sie werden von einem mörderischen Wesen gejagt, das ihnen oft als Pennywise, der tanzende Clown, erscheint. Im zweiten Teil kehrt der Klub der Verlierer nach 27 Jahren nach Derry zurück. Als Erwachsene erleben sie erneut den Horror aus ihrer Kindheit, unter anderem auf dem Derry Canal Days Festival.

Das Warner Bros.-Team baute eine Version des verfluchten Spiegelkabinetts aus ES in Originalgröße auf der Kreuzung „Hollywood and Vine“ in Los Angeles auf. Fans wurden dazu eingeladen, Tickets zu reservieren – da diese schon innerhalb weniger Minuten ausverkauft waren – oder in einer Warteschlange zu warten, um das Festivalflair um sich herum zu erleben und dann das entsetzliche Spiegelkabinett The IT Experience: Chapter Two zu betreten. Das Event fand vom 15. August bis zum 8. September 2019 statt.

Für Fans, die das Event nicht selbst in L.A. besuchen konnten, ging Warner Bros. mit Pinterest und Matterport eine Partnerschaft ein, die es so in der Filmbranche noch nicht gegeben hat: Sie erstellten einen individuellen 360-Grad-Scan. Dieser erlaubt es Nutzern, das Festival und das Spiegelkabinett online zu entdecken. Das interaktive Erlebnis nutzt eine Reihe benutzerdefinierter Winkel und anklickbarer Hotspots, die es jedem ermöglichen, alle Facetten des Spiegelkabinetts zu erkunden. Es ist dabei egal, in welcher Ecke der Erde sich der Nutzer gerade befindet und ob er seinen PC oder das Smartphone nutzen möchte.

Zum ersten Mal überhaupt enthält das Matterport-Erlebnis Audio, damit Nutzer ganz in Derry eintauchen können.

Von einem Video-Pin gestartet

Mit einem Promoted Video-Pin erhalten Nutzer Zugang zum 360-Grad-Matterport-Erlebnis. Nutzer können auf den Pin in ihrem Feed tippen und nach oben wischen, um in das Erlebnis einzutauchen und sich ihren Weg durch das Spiegelkabinett zu bahnen – auf eigene Gefahr! Sie können das Erlebnis auch mit ihren Freunden teilen.

Horror-Fans feiern – offline und online

35 Millionen Nutzer beschäftigen sich jeden Monat mit Filminhalten1 – und sagenhafte 22 Millionen Menschen auf Pinterest interessieren sich besonders für Horrorfilme.2 Unter den Nutzern, die sich wöchentlich mit Unterhaltungsinhalten beschäftigen, entdeckten zwei von drei bereits einen neuen Film oder eine neue Serie auf Pinterest.3 Und das ist nur einer der Gründe, weshalb die Entscheidung von Warner Bros. auf Pinterest fiel.  Außerdem ließen 70 % Taten folgen, nachdem sie Unterhaltungsanzeigen auf Pinterest gesehen hatten. Die meisten sahen sich eine neue Serie an oder gingen ins Kino.4

Die Kampagne erweiterte das Online-Offline-Erlebnis von ES Kapitel 2 mithilfe von Pincodes auf Filmplakaten. Diese wurden bei einer exklusiven Fan-Art-Ausstellung rund um Pennywise und andere Figuren gezeigt, die sowohl von den Filmen als auch von Kings Horrorromanklassiker inspiriert wurden. Das Einscannen der Pincodes leitete die Galleriebesucher zu Pinterest-Pinnwänden weiter, die sowohl digitale Versionen der Ausstellungsstücke als auch Making-Of-Videos der in Auftrag gegebenen Werke und der Fan-Kunstwerke beinhalten.

Diese Marketingkampagne ist eine der ersten ihrer Art für Warner Bros. – und auch für die Kategorie Unterhaltung auf Pinterest.

– Tina Pukonen, merkt sich gerade Ideen zu Horrorfilmen.

 

1Pinterest Ads Manager, USA, März 2019

2Interne Pinterest-Daten, August 2017 bis Dezember 2018

3GfK, USA, „Pinterest Path to Purchase Study among Weekly Pinners who use Pinterest in the Category“, November 2018

3GfK, USA, „Pinterest Path to Purchase Study among Weekly Pinners who use Pinterest in the Category“, Januar 2018