Tastemade Brasilien

Mit leckeren Rezept-Pins mehr Foodies anziehen

Durch vier neu gepostete Rezept-Pins jeden Tag ist die Millennial-Zielgruppe des Food-, Travel- und Lifestyle-Netzwerks stark gewachsen; in nur einem Jahr sind der Referral-Traffic um das 85-Fache und die Impressions sogar um das 97-Fache gestiegen.

97x
mehr Impressions
85x
mehr Referral-Traffic
Das Ziel

Neue Ideen für Millennials

Tastemade ist ein globales Unterhaltungsunternehmen, das Essensliebhaber und Reisende weltweit zusammenbringt. Tastemade erreicht über 200 Mio. Menschen jeden Monat mit preisgekrönten Programmen, die authentische Rezepte, Geschichten und Abenteuer sammeln. Am bekanntesten ist Tastemade für seine frischen, neuen Ideen – der Hauptgrund, aus dem so viele Leute die Webseite besuchen.

Jeden Tag veröffentlicht Tastemade Brasilien einzigartige, originale Inhalte auf mehreren Plattformen, sodass es immer mit seinem Millennial-Zielpublikum verbunden bleibt.

Auf seiner Suche nach Erweiterung seiner Reichweite stieß Tastemade auf Pinterest, wodurch eine größere Zielgruppe sowohl in Brasilien als auch auf dem globalen Markt erreicht werden konnte. Pinterest ist ein toller Partner für Tastemade, da beide Unternehmen für ihre aufregenden, neuen Ideen bekannt sind. In der Tat schauen 86 % der weiblichen Zielgruppe von Tastemade zwischen 18 und 34 Jahren ins Netzwerk, wenn sie etwas Neues ausprobieren möchten.

Cainã Bertussi
Markenstrategin, Tastemade
„2017 spielte Pinterest eine entscheidende Rolle bei unserer Inhaltsstrategie, denn es erleichtert das Entdecken, Merken und Ausprobieren von Rezepten von Tastemade Brasilien. Als wir anfingen, mehr Inhalt hinzuzufügen, konnten wir eine verstärkte Wahrnehmung über unsere frühere Reichweite hinaus beobachten. Wir freuen uns schon sehr darauf, auch bald Videos auf Pinterest zu veröffentlichen!“
Die Lösung

Köstlicher Inhalt für den Appetit des Zielpublikums

Um sicherzustellen, dass die Präsenz von Tastemade auf Pinterest wirkungsvoll und mit seinen anderen Social-Media-Kanälen abgestimmt war, entschied sich das Tastemade-Team dazu, die gleiche Strategie für tägliche Posts zu verfolgen, die auch für seine Webseite und App gilt. Jeden Tag wurden vier neue Rezepte auf Pinterest gepostet.

Tastemade stellte fest, dass die Interaktion auf seiner Pinterest-Seite wuchs, sobald das Unternehmen häufiger Posts veröffentlichte. Tastemade verwendete Rezept-Pins (eine Art von Rich Pins), sodass Zutaten, Kochzeit und Serviergrößen direkt auf dem Pin angegeben werden konnten.

Durch größere Beteiligung auf Pinterst konnte Tastemade auch mehr über seine Zielgruppe erfahren. Mithilfe von Pinterest Analytics konnte das Team sehen, welcher Inhalt bei seiner Pinterest-Zielgruppe am beliebtesten war, Trends wurden entdeckt und neue Inhalte anhand des Leserappetits geformt. Das Team begann beispielsweise damit, Pinnwände zu besonderen Themen wie beliebte Gerichte, schnelle Rezepte und vieles mehr zu erstellen. Pinterest Analytics zeigte außerdem, dass Pins mit Bildern, die für Pinterest maßgeschneidert waren – d. h. hochauflösend, vertikal, schmackhaft aussehend – zu mehr gemerkten Pins und Klicks führten.

Auch durch den hinzugefügten „Ausprobiert“-Button auf den Pins selbst konnte Tastemade mit seinem Zielpublikum auf ganz neue Weise interagieren. Durch die Fotos und Kommentare zu den Fotos von Tastemade konnte das Team zukünftige Pins planen.  

Tastemade fügte den „Merken“-Button auf seiner Webseite und in seiner App hinzu, um die Inhalte noch weiter mit Pinterest zu koordinieren. Mit dem „Merken“-Button können sich Nutzer ihre Lieblingsideen ganz einfach direkt auf ihrer Pinterest-Pinnwand merken. Tastemade organisierte außerdem zwei Live-Veranstaltungen in seinem Studio in seinem Büro in São Paulo. Es erstellte eine neue Pinnwand mit den Rezepten, die am meisten Pins erhalten hatten, und lud Influencer, die Allgemeinheit und Pinterest-Nutzer dazu ein, die Ergebnisse zu probieren und für die besten Rezepte abzustimmen.

Die Ergebnisse

Traffic-Quelle und internes Tool

Pinterest hilft Tastemade dabei, ein Zielpublikum zu erreichen, das gute, qualitativ hochwertige Inhalte schätzt, wodurch das Markenbewusstsein auf dem brasilianischen Markt und darüber hinaus steigt. Seitdem es exklusive Inhalte für Pinterest schafft, konnte Tastemade wachsende Interaktion feststellen, darunter bei den gemerkten und geteilten Pins.

Das Netzwerk hat außerdem damit begonnen, seine Pinterest-Seite und Rezept-Pins auch auf anderen Social-Media-Kanälen zu bewerben. Und es prüft, wie Rezept-Karten mit Schritt-für-Schritt-Anweisungen erstellt und Videoinhalte zu seinen Pins hinzugefügt werden können.

Die Einbeziehung von Pinterest zahlte sich auch bei den wichtigsten Metriken aus. Nach eine 12-monatigen Partnerschaft stieg der Referral-Traffic aus Social Media um das 85-Fache, wodurch die Plattform zur zweitgrößten Quelle von Referrals für das Netzwerk wurde. Im selben Zeitraum stiegen die Impressions um das 97-Fache.

Tastemade sieht in Pinterest nun nicht mehr nur eine Quelle für Traffic, sondern auch eines seiner beliebtesten Tools für interne Unternehmensprojekte. Es bietet Inspiration für neue Rezepte, Reiseziele und Designideen für seine Studios vor Ort im Büro. Außerdem verwendet Tastemade Pinterest intern, um Stimmungstafeln für seine Kunden zu erstellen.