Schnelle Tipps: Auswahl des richtigen Formats für Pinterest Ads

Schnelle Tipps – Nr. 3
Promoted Pins

Dieses Standard-Anzeigenformat sieht aus wie ein normaler Pin. Es handelt sich aber um einen bezahlten Promoted Pin. Promoted Pins werden neben normalen Inhalten angezeigt und fügen sich natürlich in die Plattform ein. Sie erreichen aber mehr Nutzer: die ideale Möglichkeit, mehr Menschen von deiner Marke zu erzählen.

Perfekt für: Steigerung der Brand Awareness, des Traffics oder der Verkäufe (online und offline)

Promoted Video-Pins

Tolle Videos ziehen die Aufmerksamkeit der Nutzer an, wenn sie auf Pinterest nach Ideen stöbern. Entscheide dich für ein Standardvideo im Hochformat, oder probier unser neues Format mit maximaler Breite aus, das sich über beide Spalten im Feed erstreckt. Beide Videoformate werden automatisch abgespielt.

Perfekt für: Steigerung der Brand Awareness

Promoted Karussell-Pins

Mit diesem Anzeigenformat kannst du bis zu fünf Bilder in einen Pin einbinden. Bild, Titel, Beschreibung und Zielseite können für jedes Bild individuell ausgewählt werden. So kannst du zahlreiche Informationen in einer einzigen Anzeige vermitteln und mehr Interaktionen auf Pinterest erreichen.

Perfekt für: Steigerung der Brand Awareness oder des Traffics

Promoted App-Pins

Promoted App-Pins verfügen über einen „Installieren“-Button, mit dem Apps ganz einfach von Nutzern entdeckt und heruntergeladen werden können. Dazu müssen sie Pinterest nicht einmal verlassen. So kannst du die Bekanntheit deiner App und deine Downloads steigern – und es den Nutzern leichter machen.

Perfekt für: Steigerung der App-Installationen

Mit großartigen Pins schneller ans Ziel

Es ist nicht schwer, großartige, inspirierende Pins zu erstellen – befolge einfach ein paar simple Regeln. Als Faustregel gilt: Je zeitloser deine Pins sind, desto erfolgreicher sind sie auch.

Inspiration gefällig?

Sieh dir an, wie Marken Pinterest Ads nutzen, um ihren Unternehmenserfolg zu steigern.